Hangsicherung Ilgenberg – Furrach

Heute um 11 Uhr wurden HBI Bernd Grüsser und LM Johannes Zettler von Bgm. Herbert Gugganig zu einem Lokalaugenschein mit dem Landesgeologen auf den Ilgenberg geladen. Auf Grund der großen Regenmengen der letzten Tage weißt ein steiler Wiesenhang Risse auf, droht ab zu rutschen und gefährdete die darunterliegende Planneralm Landesstraße sowie das Gehöft Furrach 1. Die Feuerwehr wurde ersucht Wasser aus dem Überlauf einer Quelle und von mehreren Rinnsalen, die sich im Hang bilden, mit Schläuchen ab zu leiten.

HBI Bernd Grüsser veranlasste die Sirenenalarmierung der FF Donnersbach und FF Erlsberg um genug Einsatzkräfte zur Verfügung zu haben. Insgesamt 26 Mann zogen händische Entwässerungsgräben, fassten die Rinnsale ein und leiteten das Wasser mit Schläuchen aus dem Hang in den nächstgelegenen Bach.

Ein weiterer Trupp füllte die mitgebrachten Sandsäcke und schütze damit die obere Eingangstür des Gehöftes um für den Fall eines größeren Rutsches Schutz gegen eindringendes Wasser zu bieten.